idee & Projekt

Die Idee

Im Upcycling sehen wir eine kreative Möglichkeit, um aus alten oder gebrauchten Kleidungsstücken etwas Neues und Nützliches zu erschaffen. Mit dem Upcycling wird das Ursprungsmaterial aufgewertet und erhält ein neues Leben.

Es ist eine nachhaltige Methode, um Ressourcen zu sparen und Müll zu reduzieren und so den ökologischen Fussabdruck ein wenig zu verringern.

Das Projekt

Grunge Upcycling Style ist ein Modestil, der sich auf die Wiederverwendung von Kleidungsstücken konzentriert, um einzigartige und individuelle Outfits zu kreieren. Der Stil ist inspiriert von der Grunge-Modebewegung der 90er Jahre, die sich durch eine Vorliebe für locker sitzende Kleidung und eine Anti-Konsumhaltung auszeichnete.

Die fertigen Upcycling-Artikel, die du in unserem Shop findest, wurden ausschliesslich im Atelier in Courgenay (Kanton Jura) genäht. Verarbeitet werden hauptsächlich Secondhand-Stoffe und -Kleider.

Wenn du den Grunge-Upcycling-Style zusammen mit uns ausprobieren möchtest, kannst du damit beginnen, deine Kleidung zu durchsuchen und nach Stücken zu suchen, die du neu gestalten lassen möchtest. Du kannst auch Second-Hand-Läden besuchen, um nach Kleidungsstücken zu suchen, die sich für ein Upcycling-Projekt mit uns eignen.

Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit dir.

Epilog

Chantal hat ihre Krankheit mithilfe zahlreicher Beteiligter bewältigen können und sie hat sich von der schwierigen Operation sehr gut erholt; nicht zuletzt hilft ihr auch ihre positive Einstellung zum Leben.

Die vielen Eindrücke während der zahlreichen Spitalbesuche wurden von interessanten Bekanntschaften begleitet; ausgdehnte Gespräche mit Ihrem Onkologen haben unter anderem auch aufgezeigt, welche gewaltigen Fortschritte die Krebsforschung in den vergangenen Jahren gemacht hat und wie wichtig diese Forschung auch für die Zukunft sein wird.

Geprägt von diesen Erfahrungen haben wir uns entschieden, mit unserem Upcycling-Projekt einen Beitrag an die Krebsforschung zu leisten. Mit jedem verkauften Artikel werden wir deshalb 5% des Verkaufspreises an die Schweizerische Arbeitsgemeinschaft für Klinische Krebsforschung weitergeben.

Die Schweizerische Arbeitsgemeinschaft für Klinische Krebsforschung (SAKK) ist eine Non-Profit Organisation, die seit 1965 klinische Studien in der Onkologie durchführt.